Wir sind Boot…

… und wir haben einen Plan. Ein Boot ist erst wirklich ein Boot, wenn es im Wasser schwimmt. Dieser Gedanke hat mich zu der Überschrift angeregt. Damit möchte ich kund und zu wissen tun, dass MARIS seit 10 Tagen wieder schwimmt, aufgeriggt und verproviantiert ist und nun auf die Überführung an die Elbe wartet. Diese … Mehr Wir sind Boot…

Aufbruch

Es ist Juni 2021 und MARIS steht immer noch in der Halle. Seit Beginn des 3. Lockdowns war es nicht möglich, aus NL kommend in D bzw. Schleswig-Holstein einzureisen, ohne in Quarantäne zu gehen. Nun endlich, in der letzten Maiwoche wird diese Schranke aufgehoben. Erst große Erleichterung, dann die ernüchternde Erkenntnis, dass nun zum 1.6. … Mehr Aufbruch

Es war nicht alles schlecht. Ein Rückblick auf die Coronasegelsaison 2020

Mein letzter Eintrag stammt aus dem März, also einer Zeit, als ich noch gar nicht richtig wußte, was Corona für uns alle bedeuten würde. Dass es eine einschneidende Änderung für alle Pläne geben würde, war jedoch schon abzusehen. An einen Krantermin hatte ich seinerzeit nicht mehr geglaubt. Doch es kam anders. Ende Mai war es … Mehr Es war nicht alles schlecht. Ein Rückblick auf die Coronasegelsaison 2020

Full Stop

Ein paar Tage habe ich schon gebraucht, bis ich mir eingestanden habe, dass es mit England in diesem Jahr nichts werden wird. Wenn ich mich in diesem Land umschaue, ist mir aber schon klar, dass es weitaus größere Probleme gibt. So sitze ich denn bei feinstem Kaiserwetter im sonnig hellen Wohnraum und schreibe einen weiteren … Mehr Full Stop

Pfeifen im Dunkeln

Wir haben eine Pandemie und sie hört auf den Namen Corona-Virus bzw. Sars-CoV-2. Diesen Beitrag schreibe ich eigentlich nur, weil ich in Jahren nochmal nachlesen möchte, was zum Jahreswechsel 2019/2020 in dieser Welt geschah und wie die Welt damit umging. Leider wird es dabei auch um die Frage gehen müssen, ob meine England-Tour nicht als … Mehr Pfeifen im Dunkeln

Auf dem Papier bin ich „rund“…

…oder besser auf dem Chartviewer von Navionics. Mit dem habe ich jetzt wirklich viele Stunden verbracht, um herauszufinden, ob so eine Tour rund realistisch ist, wenn man davon ausgeht, dass sie etwa 110 Tage dauern darf. Dazu habe ich mich die gesamte Strecke entlanggehangelt und zunächst mal festgestellt, dass es einzelne Bereiche quasi ohne Häfen … Mehr Auf dem Papier bin ich „rund“…

Schlauchboot Teil 2, Trockenübung

Heute habe ich endlich Zeit, das Boot aufzubauen. Vorher habe ich noch schnell in der Anleitung geblättert, die leider komplett in französischer Sprache verfasst ist, die ich nur rudimentär verstehe. Im Netz gibt es jedoch ein englische Anleitung. Auf den Bildern sind verschiedene Bootstypen abgebildet, mein Boot ist nicht dabei. Also nehme ich die Daten … Mehr Schlauchboot Teil 2, Trockenübung

Noch mehr Karten

Gestern kam ein großes Paket aus England. Die noch fehlenden Karten und ein Revierführer zu den Hebriden, den es warum auch immer nicht als E-Book gibt, lagen darin. Obendrauf thronte der Reeds. Für mich war die Lieferzeit beeindruckend. Montag bei Bookharbour bestellt, Donnerstag versandkostenfrei geliefert. Dummerweise habe ich zwei Karten für den Norden Schottlands doppelt … Mehr Noch mehr Karten